13 Tipps, um Obst und Gemüse länger haltbar zu machen

13 Tipps, um Obst und Gemüse länger haltbar zu machen

Du bist es leid bereits nach wenigen Tag das gekaufte und mühsam heimgeschleppte Obst und Gemüse wegwerfen zu müssen? Wir sagen dir 13 Tipps, wie du Obst und Gemüse länger haltbar machen kannst!

Bananen:

  • Lege die reifen Bananen in den Kühlschrank – Ja, du hast richtig gehört. Entgegen dem allgemeinen Glauben, dass Bananen im Kühlschrank aufzubewahren den Prozess, der Stärke in Zucker verwandelt, den Reifungsprozess anhält. Keine Sorge, wenn du ein Bündel schwarz gewordener Bananen siehst, wenn du den Kühlschrank öffnest: das ist nur das Äußere. Sobald du die Banane schälst, wirst du sehen, dass sie so frisch wie eh und je ist.

Äpfel:

  • Mach Äpfel länger haltbar – im Frischhaltefach im Kühlschrank – Du kannst sogar ein nasses Küchentuch darauf legen, um sicher zu stellen, dass die Äpfel ihre knackige Textur behalten.

Orangen:

  • Mach Orangen länger haltbar – im Frischhaltefach im Kühlschrank – Obwohl Orangen bei Raumtemperatur etwa eine Woche lang halten, kann die Lebenszeit einer jeden Orange auf 2-3 Wochen im Frischhaltefach im Kühlschrank verlängert werden!

Kartoffeln:

  • Im Keller halten Kartoffeln im Winter länger – Um Kartoffeln so lange wie möglich haltbar zu machen, ist es ideal, sie in dunkler Umgebung aufzubewahren, bei etwa 4-10°C. Das bedeutet normalerweise Keller oder Ähnliches. Unter diesen Bedingungen können Kartoffeln ewig halten.

Zitronen:

  • Bewahre Zitronen in einer Plastiktüte im Kühlschrank auf – Auf der Küchenablage halten Zitronen bis zu einer Woche. Wenn sie in einer wiederverschließbaren Plastiktüte im Frischhaltefach aufbewahrt werden, halten sie bis zu vier Wochen. Reduziere dafür jedoch den Feuchtigkeitsgehalt so weit wie möglich, um ideal Ergebnisse zu erhalten!

Knoblauch:

  • Bewahre Knoblauch an einem dunklen, kühlen Ort auf – Ähnlich wie bei Kartoffeln hält Knoblauch am längsten, wenn er in dunkler und kühler Umgebung aufbewahrt wird.

Tomaten:

  • Tomaten sollten auf der Ablage gelagert werden – Tomaten sollten, weil sie Gase abgeben, am besten außerhalb des Kühlschranks aufbewahrt werden, denn sie sind oft empfindlich gegenüber Kälte und können an Textur, Feuchtigkeit und Geschmack verlieren.

Pilze:

  • Halte deine Pilze im Kühlschrank frisch -Die meisten kaufen Pilze in Styroporpackungen mit Plastikfolie herum. Das ist eigentlich der beste Weg, Pilze aufzuheben, und so ist es wichtig, sie verpackt zu halten, wenn man sie nicht verwendet. Wenn der Behälter bereits offen ist, wickle eine weitere Schicht Plastikfolie darum und stich ein paar kleine Löcher hinein für etwas Luftzufuhr.

Paprika:

  • Für ein Maximum an Lebenszeit Paprika schneiden und in den Kühlschrank geben -Wenn du wirklich die Lebenszeit deiner Paprika maximieren willst, kannst du sie in Stücke schneiden, in eine wiederverschließbare Tüte geben und in den Kühlschrank legen.

Beeren:

  • Alle Beeren sind extrem schnell anfällig, und so sollte man sie am besten ausbreiten und vermeiden, dass sie aufeinander lagern, denn das kann ganz schnell Dellen verursachen, wodurch sie schneller verderben und sie an Geschmack und Qualität verlieren. Sie in einem Plastikbehälter aufzubewahren wäre ideal.

Sellerie, Brokkoli, Salat:

  • Wickle Gemüse wie Sellerie, Brokkoli und Salat in Alufolie ein, bevor du sie in den Kühlschrank gibst!

Nicht vergessen:

  • Vergiss nicht, Obst und Gemüse getrennt aufzubewahren – Die meisten Obstsorten sondern Ethylengase ab, was das Obst und Gemüse darum herum reifen lässt. Obwohl das gut sein kann für Gemüse, das noch nicht reif ist, kann das gemeinsame Lagern die Lebenszeit von Gemüse reduzieren, es ist also am besten, sie getrennt aufzubewahren.

Timing:

  • Übe dich im Timing von Essen -Es ist nun mal Tatsache, dass nicht alles Obst und Gemüse die gleiche Lebenszeit hat. Wenn du also jede Woche deinen Vorrat kaufen gehst, plane im Voraus und bedenke, um welches Obst und welches Gemüse du dir am meisten Gedanken machen musst und welches du auf der Ablage oder im Kühlschrank lassen kannst. Brokkoli, Bananen, Erdbeeren und Pilze haben Toppriorität, während Orangen, Tomaten und Spinat warten können.

Die Sunny Redaktion besteht aus fixen Mitarbeitern, Bloggern, freien Redakteuren und Experten aus verschiedenen Bereichen wie Medizin, Ernährung und Erziehung. Die Familienthemen publiziert die Sunny Redaktion auf family.sunny.at, die besten Tipps und Tricks für die nächste Kinderparty auf www.kindergeburtstag.or.at und seit langem schon die Ausflugsziele auf Sunny.at

Ähnliche Artikel