Ätherische Öle als Lernhilfe

Mit der richtigen Duftnote zur guten Schulnote – Ätherische Öle als Lernhilfe

oil-1205635_1920Der Schulalltag ist wieder voll im Gange, bald kommen die ersten Prüfungen und Schularbeiten auf unsere Kinder zu.

Doch wie können wir den Kindern dabei helfen konzentrierter zu lernen? Als Aromaberaterin kann ich die Arbeit mit ätherischen Ölen sehr empfehlen. Generell können ätherische Öle Heilung fördern, das Immunsystem stimulieren, Beschwerden lindern, Entzündungen reduzieren, Entspannung fördern, Stress reduzieren, Angstgefühle abbauen und schlechte Stimmung verbessern. Daher eignen sich ätherische Öle hervorragend, um unsere Kinder bei ihren täglichen Herausforderungen in der Schule zu unterstützen.

Besonders die Öle zum Steigern der  Konzentration, als auch zum minimieren von Prüfungsangst sind hier für uns interessant. Durch bestimmte ätherische Öle, kann man den gelernten Stoff während der Prüfung leichter abrufen. Man koppelt beim Lernen den Stoff mit dem Duft eines ätherischen Öles.

Ich habe einen kleinen Überblick über die gängigsten Öle und ihre Wirkung zusammengestellt:

Bergamotte lässt sich bei Nervosität vor einer Prüfung einsetzen, wirkt beruhigend und leicht stimmungsaufhellend.

Lavendel mindert Ängste und Nervosität und lässt die Kinder am Vorabend einer Prüfung leichter einschlafen.

Mandarine kann bei Stress vor einer Schularbeit oder Prüfung zur Beruhigung eingesetzt werden.

Pfefferminze eignet sich um die Aufmerksamkeit zu steigern, die Konzentration zu fördern und das Erinnerungsvermögen zu verbessern.

Rosmarin minimiert Angstzustände, fördert die Konzentration und Aufmerksamkeit und kann das analytische Denken ankurbeln.

Zitrone fördert geistige Klarheit und Zielgerichtetheit, ist also ideal um es während dem Lernen und zum Konditionieren auf einen bestimmten Lernstoff einzusetzen.

Wichtig ist dass die Öle, welche eingesetzt werden, 100% naturrein sind und in Maßen verwendet werden. Während dem Lernen kann man das jeweilige Öl im Raum vernebeln. Um zum Beispiel die Konzentration zu fördern, würde ich Ihnen ein Pfefferminzöl empfehlen. Um den Stoff während der Prüfung leichter abrufen zu  können, kann das Kind zwei Tropfen Zitronenöl auf einen Glücksbringer oder Wattebausch träufeln und während dem Lernen und später auch während der Prüfung daran riechen.

Bei starker Nervosität oder Angst, empfehle ich, die Fußsohlen des Kindes vor dem zu Bett gehen mit einem halben Teelöffel Pflanzenöl und 2 Tropfen ätherischem Lavendelöl Öl einzureiben und so das Wohlbefinden zu steigern und Nervosität zu lindern.

Ich wünsche allen Schulkindern viel Erfolg bei den anstehenden Prüfungen!

Claudia Weisser ist Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester, Dipl. Vital Schwangerschaftscoach, Dipl. Aromaberaterin und Doula. Sie ist Mutter von zwei Kindern die im Mai 2012 und im Dezember 2013 auf die Welt gekommen sind.Nähere Informationen gibts unter www.bewegte-mama.at, per Mail: bewegte.mama@gmail.com, auf Facebook/bewegtemama oder telefonisch unter 0664 13 89 488.

Ähnliche Artikel