Altersadäquate Aufgaben für Kinder (nach Montessori)

Altersadäquate Aufgaben für Kinder (nach Montessori)

Eine Tabelle nach Montessori, die sich mit dem passenden Alter der Kinder  für das Übernehmen verschiedener Aufgaben im Haushalt beschäftigt, sorgt auf Facebook alle paar Jahre wieder für hitzige Debatten. Jetzt ist sie wieder da und liefert wieder einmal Gesprächsstoff!

Es ist jene Liste, die vorschlägt, dass ein Zweijähriger den Tisch decken, eine Vierjährige staubsaugen, ein Sechsjähriger Unkraut jäten, ein Achtjähriger Kekse backen, ein Zehnjähriger den Rasen mähen und ein Zwölfjähriger den Einkauf erledigen sollte.

„Hilf mir, es selbst zu tun“

Kinder lieben es, zu lernen wie sie helfen können, diese Idee ist nicht neu. Maria Montessori gründete ihre erste Schule in Tarrytown, New York, 1911, basierend darauf, dass Kinder mehr lernen, wenn sie etwas selbst machen dürfen als wenn sie etwas nur hören bzw. gesagt bekommen.

Laut Montessori möchten Kinder von Natur aus helfen und gebraucht werden.

Als pädagogisches Bildungskonzept reicht Montessoris Theorie über die Schule hinaus und schlägt Haushalts-Aufgaben für Kinder als perfektes Training für das Setzen von Zielen und das Bewältigen von Aufgaben vor. Das steigert den Selbstwert und ermöglicht es gleichzeitig, wichtige Fertigkeiten und Fähigkeiten für den Alltag zu erwerben.
Auch nicht neu ist der Umstand, dass Eltern sich mitunter unzulänglich fühlen, wenn sie mit derartig idealisierten und perfekten Kindern konfrontiert werden, auf die sich Montessori in ihren Theorien oft beruft. Im eigenen Alltag und Haushalt sieht es oft anders aus und es scheint utopisch, manche Aufgaben den eigenen Kindern zu übertragen.

Aufgaben für Kinder altersgerecht zuteilen

Montessori - Aufgaben im Haushalt

Montessori – Aufgaben im Haushalt

Die folgenden Beispiele zeigen, welche Tätigkeiten laut Montessori für welches Kindesalter geeignet sind:

2-3 Jahre: Tisch decken, Spielzeug in eine Spielzeugkiste räumen, Müll wegwerfen, Feuerholz tragen, Bücher in ein Regal stellen;

4-5 Jahre: Haustiere füttern, Bett überziehen, Tisch abräumen, Zimmerpflanzen gießen, kleine Snacks zubereiten;

6-7 Jahre: Handtücher falten, Geschirrspüler ausräumen, Karotten und Erdäpfel schälen, Klopapierrolle austauschen;

8-9 Jahre: Wäsche waschen, Geschirrspüler einräumen, mit dem Hund nach draußen gehen, Möbel abstauben, Kekse backen;

10-11 Jahre: Bad putzen, leichte Näharbeiten mit Nadel und Faden erledigen, Rasen mähen, einfache Mahlzeiten zubereiten;

12 Jahre und älter: Wäsche bügeln, Wände ausmalen, einfache Reparaturen im Haushalt übernehmen, Fenster putzen, auf jüngere Kinder aufpassen, kochen, einkaufen;

 

Beim Thema der Aufgabenzuteilung im Haushalt ist die Forschung jedenfalls auf Montessoris Seite. Auch wenn man sein Kind nicht dazu anhalten will, Hosen einzusäumen oder die Küche gründlich zu reinigen, so ist es nicht die schlechteste Idee, Regelmäßigkeit in die Mithilfe im Haushalt zu bringen und Kinder in die Tätigkeiten der Erwachsenen altersentsprechend einzubinden.
(Zuerst gesehen bei Fatherly.com, aus dem englischen Übersetzt am 07.02.2016)

Die Sunny Redaktion besteht aus fixen Mitarbeitern, Bloggern, freien Redakteuren und Experten aus verschiedenen Bereichen wie Medizin, Ernährung und Erziehung. Die Familienthemen publiziert die Sunny Redaktion auf family.sunny.at, die besten Tipps und Tricks für die nächste Kinderparty auf www.kindergeburtstag.or.at und seit langem schon die Ausflugsziele auf Sunny.at

Ähnliche Artikel