Ein Picknick für die ganze Familie

Einmal nicht brav am Tisch sitzen, nicht ordentlich mit Messer und Gabel essen,  den Tisch abräumen oder Geschirr spülen? Wenn ihr mal aus eurem Familienessen etwas ganz Besonderes machen wollt, wie wäre es dann zum Beispiel mit einem Picknick unter freiem Himmel? Ein Picknick ist etwas sehr Aufregendes, immerhin kommt es nicht alle Tage vor, dass die ganze Familie in der Wiese isst.

Wo darf´s denn hingehn?

Lauschige Picknickplätze findet man überall, man muss sie nur suchen. Wenn Ihr nicht ganz so viel Zeit habt weit wegzufahren, dann erkundet doch mal eure Umgebung. Ihr findet bestimmt eine Wiese, eine Lichtung oder ein schattiges Plätzchen in einem Park ganz in eurer Nähe. Wenn ihr ein schönes Fleckchen gefunden habt, dann erkundigt euch wem der Grund gehört und fragt um Erlaubnis ob ihr euer Picknick dort machen dürft. Meistens ist das kein Problem wenn man verspricht seinen Müll wieder mitzunehmen und keine Verwüstung zu hinterlassen.

Wenn ihr für euer Picknick weiter weg fahren wollt, fragt bei lokalen Tourismusverbänden nach geeigneten Picknickplätzen. Die Mitarbeiter der Verbände wissen oft am besten wo man schön Picknicken kann und können euch auch sagen wo es erlaubt ist und wo nicht.

Zur Not könnt ihr auch beim Picknick im eigenen Garten viel Spaß haben!

Wir brauchen heute keinen Tisch!

Eines darf beim Picknicken natürlich nicht fehlen: Die Picknickdecke. Bunt oder einfarbig, gestreift oder mit Punkten, es findet sicher jeder eine Decke nach seinem Geschmack. Es gibt nur 2 Dinge auf die man aufpassen muss: die Decke sollte aus robustem Material und waschmaschinenfest sein und groß genug dass nach dem Essen jeder gemütlich auf der Decke seinen Mittagsschlaf halten kann. Ideal für Picknicks sind auch Decken, die an der Unterseite beschichtet sind und so keine Feuchtigkeit durchlassen.

Bloß nichts vergessen – Checkliste für ein gelungenes Picknick

Damit nichts schiefgeht beim Familien-Picknick sollte man einige Dinge, abgesehen von Speisen und Getränken, auf keinen Fall vergessen. Wir haben für euch eine Liste zusammengestellt mit Picknickutensilien die unbedingt mit müssen:

  • Geschirr (am besten eines das ihr wiederverwendet oder Einweggeschirr aus umweltfreundlicher Pappe)
  • Besteck
  • Becher
  • Flaschenöffner/Korkenzieher
  • Müllsäcke
  • Geschirrtücher, Servietten, Küchenrolle
  • Picknickdecke & Pölster
  • Insekten-Spray
  • Sonnenschirm
  • Badesachen (Badebekleidung, Sonnencreme, Handtücher,…)
  • Spiele (Bücher, Zeitschriften, Spielkarten, Fußball,…)

Heute essen wir wie die Wilden!

Ein leckeres Essen ist der Mittelpunkt eines jeden Picknicks. Aber nicht alle Speisen eignen sich für ein Picknick, eine warme Suppe zum Beispiel passt wohl wirklich nicht für ein Picknick im Sommer. Generell sollte das Essen beim Picknick leicht zu transportieren sein, man muss es auch mit den Fingern essen können und es sollte kalt genauso gut sein wie warm.

Besonders lecker schmecken:

  • Wraps
  • Gemüsesticks mit Dip
  • Bunte Salate (auch Nudelsalat, Wurstsalat usw.)
  • lecker gefüllte Brote und Sandwiches
  • pikant gefüllte Teigtaschen

Wer nicht auf leicht verderbliche oder gefrorene Speisen wie Eis verzichten will, sollte diese in einer Kühlbox aufbewahren. Süßigkeiten schmelzen beim Picknick oft schon bevor man bei der Nachspeise angekommen ist. Als süßer Snack nach dem Essen eignet sich aber auch Obst: Melone, Erdbeeren oder Weintrauben sind sehr beliebt. Lebensmittel (vor allem Süßes) sollten nicht offen herumliegen, da sonst Insekten wie zum Beispiel Bienen angelockt werden. Gebt also alles wieder in wiederverschließbare Boxen nachdem ihr euch bedient habt.

Getränke

An warmen Tagen sollte man viel trinken, auch wenn man die ganze Zeit nur faul auf der Picknickdecke  liegt. Am besten sind natürlich Wasser und ungesüßte Fruchtsäfte. Damit die Getränke nicht warm werden gibt man schon zuhause Eiswürfel hinein und dann kommen sie in die Kühlbox. Limonaden schmecken zwar gut, löschen aber den Durst nicht richtig und sind warm oft ungenießbar.

Langeweile? Gibt´s hier nicht!

Natürlich geht es beim Picknick nicht nur ums Essen. Der Spaß darf dabei auch nich zu kurz kommen. Nehmt euch Spielkarten mit, einen Fußball oder Federballschläger. Oder ihr baut alle gemeinsam eine Hütte aus Ästen und Laub. Der Fantasie sind in der freien Natur keine Grenzen gesetzt!

Die Sunny Redaktion besteht aus fixen Mitarbeitern, Bloggern, freien Redakteuren und Experten aus verschiedenen Bereichen wie Medizin, Ernährung und Erziehung. Die Familienthemen publiziert die Sunny Redaktion auf family.sunny.at, die besten Tipps und Tricks für die nächste Kinderparty auf www.kindergeburtstag.or.at und seit langem schon die Ausflugsziele auf Sunny.at

Ähnliche Artikel