Ein sicherer Motorradausflug mit Kindern

Wenn Papa ein Motorrad besitzt, ist die Maschine neben dem Nachwuchs oft sein ganzer Stolz. Klar, dass er sein Hobby auch mit seinen Sprösslingen teilen möchte! Sofern Mama nichts dagegen hat, spricht nichts gegen einen gemeinsamen Ausflug. Ein paar Dinge müssen allerdings beachtet werden.

Wann und wie dürfen Kids mitfahren?

Ab welchem Alter und wie Kinder auf Motorrädern befördert werden dürfen, ist in Österreich in § 106 Absatz 12 Kraftfahrgesetz geregelt. Demnach dürfen als Beifahrer nur Kinder mitfahren, die das 12. Lebensjahr vollendet haben und die die Fußrasten für Beifahrer erreichen können.

Hat das Motorrad einen Beiwagen, so dürfen darin Kinder unter 12 Jahren mitgenommen werden, sofern eine geeignete Rückhaltevorrichtung oder ein Sicherheitsgurt vorhanden ist. Kinder, die das achte Lebensjahr nicht vollendet haben, dürfen mit Motorrädern grundsätzlich nur auf Kindersitzen gemäß § 26 Absatz 5 KFG mitgenommen werden.

Ist das Motorrad sicher und fahrtüchtig?

Grundsätzlich ist bei jeglichen Touren mit Kindern verstärkt darauf zu achten, dass die Maschine sicher ist. Überprüfe daher unmittelbar vor Antritt der Fahrt die Elektronik und teste insbesondere die Funktionalität der Bremsen.

Besonders genau hinsehen solltest du bei den Motorradreifen: Sind sie frei von Beschädigungen und porösen Stellen? Ist noch genügend Restprofil vorhanden? Wie hoch ist der Luftdruck? Genaue Informationen zum Reifencheck liefert der Hersteller Michelin auf seiner Homepage.

Sofern du bei deiner Überprüfung etwas entdecken solltest, kannst du die für den Wechsel nötigen neuen Motorradreifen über tirendo.at beziehen. Entdeckest du den Mangel am Reifen zu spät, musst du den Ausflug wohl oder übel bis zum Reifenwechsel verschieben.

Motorradtour mit einem Familienausflug verbinden

Eine Tour mit dem Motorrad lässt sich ideal mit einem Familienausflug kombinieren – somit kommen garantiert alle auf ihre Kosten! Wer mehrere Kinder hat, beugt dem Neid unter Geschwistern vor, indem etwa jeweils ein Kind bei der Hin- und Rücktour Beifahrer sein darf.

Unser Sunny-Tipp: Den Ausflug könntet ihr zum Beispiel so planen, dass Papa mit einem Kind oder allein mittags zu einem vereinbarten Treffpunkt fährt, wo sich dann die ganze Familie trifft. Nach einem leckeren Picknick könnt ihr am Nachmittag eine gemeinsame Aktivität einplanen. Eignet sich auch ideal für den Vatertag!

Die Sunny Redaktion besteht aus fixen Mitarbeitern, Bloggern, freien Redakteuren und Experten aus verschiedenen Bereichen wie Medizin, Ernährung und Erziehung. Die Familienthemen publiziert die Sunny Redaktion auf family.sunny.at, die besten Tipps und Tricks für die nächste Kinderparty auf www.kindergeburtstag.or.at und seit langem schon die Ausflugsziele auf Sunny.at

Ähnliche Artikel