Unsere Kulturtipps für Dezember

Vorweihnachtszeit ist vor allem auch Theaterzeit: das Weihnachtsmärchen hat eine Tradition an die sich auch jene Theaterhäuser erinnern, die Kindertheater sonst gar nicht im Programm haben.

Kinderbuchklassiker auf der Bühne

Das Theater in der Josefstadt hat den Kasperl zu Gast, das Burgtheater setzt hingegen auf einen Klassiker und zeigt Erich Kästners Kinderbuch „Pünktchen und Anton“ in einer Inszenierung von Cornelia Rainer: Anton, Sohn einer alleinerziehenden, kranken Mutter schupft nicht nur den Haushalt, sondern versucht auch Geld zu verdienen. Seine Freundin Pünktchen, aus reichem Hause, will Anton helfen: sie schleicht sich abends fort um für Anton zu betteln…

Ebenfalls mit Erich Kästner startet die Oper Graz in die Adventsaison: gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendtheater Next Liberty wurde der Krimi „Emil und die Detektive“ als Musical bearbeitet. Den Trailer findest du hier.


Sowohl in Wien im WUK als auch in Graz ist das Theater Feuerblau mit „Der Grüffelo“, eine Bühnenversion des Bilderbuchs zu Gast.

Für die Allerkleinsten

Der Dschungel Wien, Theaterhaus für Junges Publikum, zeigt in der Vorweihnachtszeit gleich neun verschiedene Produktionen darunter „Peter Pan“ (ab 6
Jahren) und „Wolkenträume“ (ab 3).

Für das allerjüngste Publikum ab zwei Jahren wurde „Spiegelspiele“ wieder aufgenommen.

Trailer hier:


Außerdem wird für diese Altersgruppe „Mama singt Geschenke“ gezeigt, Regie führte bei beiden Stücken Stephan Rabl.

Furchtlos und unabhängig

Als Ein-Personen-Stück ist „Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren im Dschungel Wien zu sehen:

Aleksandra Corovic als Ronja erzählt von ihrem zu Hause im Wald, wo sie hingezogen ist, weil ihr Vater die Freundschaft mit Birk, dem Sohn der verfeindeten Räuberbande verboten hat.

Passend zum Stück wird auch ein dreitägiger Workshop „Zum Donnerdrummel“ angeboten, in dem Kinder von 6 bis 10 Jahren sich als RäuberInnen inF urchtlosigkeit und Unabhängigkeit üben können.

Gut aber ausverkauft sind alle Vorstellungen im Lilarum Figurentheater: einzig für die Vorstellung für Erwachsene „a gribbmschbü“ von Frau Franzi gibt es noch Restkarten.
Vorweihnachtszeit ist eben Theaterzeit – nicht nur für die Kinder!

 

Die Sunny Redaktion besteht aus fixen Mitarbeitern, Bloggern, freien Redakteuren und Experten aus verschiedenen Bereichen wie Medizin, Ernährung und Erziehung. Die Familienthemen publiziert die Sunny Redaktion auf family.sunny.at, die besten Tipps und Tricks für die nächste Kinderparty auf www.kindergeburtstag.or.at und seit langem schon die Ausflugsziele auf Sunny.at